Sonect unterzeichnet eine exklusive Geschäftsvereinbarung mit Loomis für Frankreich

Bargeldabhebungen sind in Frankreich in der Vergangenheit immer schwieriger geworden: Banken haben aufgrund des Kostendrucks immer mehr Filialen geschlossen und als Folge davon sehen sich Tausende von kleineren Städten und Dörfern mit dem Problem konfrontiert, dass sie ihren Bürgern den Zugang zu Bargeld nicht gewährleisten können. Heute müssen fast 360’000 Menschen in Frankreich mehr als 30 Minuten fahren, um Bargeld abheben zu können.

Laut der Umfrage, die das IFOP im Jahr 2020 für USP valeurs durchgeführt hat, befürworten 97 % der befragten Bürgermeister die Barzahlung in ihren Gemeinden. Sie sehen Bargeld es als ein wesentliches Mittel zur Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen Aktivität und wichtige Bedingung für das Zusammenleben.

Am 13. Januar 2021 unterzeichneten Loomis und Sonect einen Exklusivvertrag, der Loomis die Geschäftsrechte der Schweizer Fintech-Dienstleistungen in Frankreich vorbehält.

Dank des von Sonect entwickelten Geolokalisierungssystems werden Menschen, die Bargeld abheben möchten, über ihr Smartphone mit lokalen Händlern mit Bargeldüberschuss verbunden. Dieser neue Service ermöglicht es, das Bargeld in Gegenden ohne Geldautomaten wieder in Umlauf zu bringen.

“Der Sonect-Geldautomat ist ein innovativer Service, der unser Angebot ergänzt und den Herausforderungen des einfachen Zugangs zu Bargeld gerecht wird. Es ist eine Lösung, die sowohl den Händlern zugutekommt, die eine Provision erhalten und ihre Attraktivität steigern, als auch Privatpersonen, die endlich Zugang zu Bargeld in Gebieten haben, die nicht von Banken bedient werden”, sagt Michel Tresch, Präsident von Loomis France.

In nur 18 Monaten hat sich Sonect zum führenden Geldautomatennetzwerk in der Schweiz entwickelt. Dank dieser Vereinbarung kann sich das Fintech-Unternehmen jetzt auch in Frankreich landesweit etablieren, und die 60 Filialen von Loomis France als Distributionspartner für ihre Lösung für den Einzelhandel nutzen. 

“Mit dieser Partnerschaft bestätigt Sonect den gesetzten Fokus auf die internationale Expansion, insbesondere in Frankreich. Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, unsere Dienstleistungen für den Einzelhandel und den Bankensektor auf nationaler Ebene anzubieten. Loomis als führender Anbieter im Bereich der treuhänderischen Sicherheit ist der ideale Partner für uns”, ergänzt Sandipan Chakraborty, CEO von Sonect.

Mehr zu Sonect

Sonect, ein Fintech-Start-up mit Hauptsitz in Zürich, wurde 2016 gegründet und beschäftigt 25 Mitarbeiter in Zürich, Vilnius und Mexiko-Stadt. Das Start-up bietet eine Plattform, die Finanzservices bereitstellt – ortsunabhängig und für jedermann zugänglich. Durch Sonect wird jede Ladenkasse zum Geldautomaten und die Sonect-App gestaltet das Abheben von Bargeld einfacher, schneller und günstiger. Mit über 2300 Partnershops betreibt Sonect bereits jetzt das grösste Geldautomatennetzwerk in der Schweiz.

Weitere Informationen auf www.sonect.net

Mehr zu Loomis

Loomis Frankreich, unter dem Vorsitz von Michel Tresch, ist ein Anbieter von treuhänderischer Sicherheit, eine Tochtergesellschaft der Loomis Gruppe (400 Niederlassungen in 23 Ländern; 64 Standorte in Frankreich; 25.000 Mitarbeiter weltweit, davon 4.400 in Frankreich).Seine zwei Kompetenzbereiche sind: 
– Der Transport, die Bearbeitung und das Management von Bargeld (139 Milliarden Euro in Banknoten pro Jahr) und Wertgegenständen für mehr als 6.000 Kunden aus dem Banken-, Einzelhandels- und Regierungssektor. 
– Die Verteilung von Bargeld, über physische Geldautomaten für lokale Behörden und eine Smartphone-Applikation, die es Kunden ermöglicht, Bargeld bei einem Händler abzuheben.

Mehr Informationen zu USP valeurs auf www.usp-valeurs.org
Mehr Informationen zur Umfrage IFOP: https://www.dropbox.com/s/4a2saytyhu2pxmh/Crea-Enquete%20USP_Valeurs-06-29-V1.pdf?dl=0$

Media Relations
Steivan Pitsch
[email protected]
+41 44 508 72 00

Press Contact Loomis
Philippe Escot
[email protected]
+33 06 30 41 85 75

Comments are closed.